Norwegen Alesund


Standort


Info

Alesund ist eine Stadt in der Provinz Møre og Romsdal in Norwegen, doch vor allem der Jugendstil im Zentrum der Stadt ist für viele Touristen zu einem bedeutendem Ziel geworden. Die Stadt hat eine Einwohnerzahl von ca. 47.000 Einwohnern und liegt 236 km nordöstlich der Hauptstadt Norwegens "Bergen". Die Umgebung von Alesund ist durch Fjorde, Berge und Inselketten geprägt, sodass die schöone Stadt auch für Touristen ein attraktives Ziel ist.


Geschichte

Als aller erstes ist zu erwähnen, dass Alesund nicht zu den Städten mit einer langen Tradition gehört, denn erst ab 1848 erhielt die Stadt das Stadtrecht. Dies bedeutete für die Stadt, dass sie von nun an Selbstständigkeit und das Handelsrecht hatten, wodurch das Wachstum von dem Zeitpunkt anrichtig in Gang kommen konnte.

Obwohl man innerhalb der heutigen Stadtgrenzen auf über 1000-jährige Spuren von Siedlungsplätzen stößt, findet man erst im Mittelalter die erste städtische Siedlung. Diese liegt jedoch nicht im Zentrum der Stadt, sondern im Stadtteil Borgund.

Auf diesem mittelalterlichen Fleck blühte viele 100 Jahre bis etwa 1450 ein aktives Marktgeschehen.

Borgund war lange Zeit Schwerpunkt des Handwerks und religiöses Zentrum von Sunnmøre , was durch umfassende Ausgrabungen bewiesen wurde. Um 1450 verlor Borgund seine Bedeutung als Handelsplatz. Es dauert lange, bis man auf die nächste Siedlung stösst, diese befindet sich weiter westlich.

Der allererste Kaufmann liess sich um ca. 1500 in Alesund nieder. Nach und nach entstand eine Stadt am Alesund. 1823 erhält Alesund dann das Recht auf eine Ein- und Ausfuhr von Waren, dennoch hat der Ort weiterhin nicht den Status als Stadt. Am 13. April 1848 wird der Kampf ums Stadtrecht mit Erfolg gekrönt, der damalige König erteilt das Stadtrecht. Von diesem Zeitpunkt an geht es nur noch aufwärts in Alesund.

Aus der Glanzperiode der Fischerei ca. 1900 geschah dann 1904 das Unfassbare ein Brand legte die ganze Stadt in Schutt und Asche. 
Im frühen 20. Jahrhundert blühte Alesund dann auf ehe die Lage sich um 1920 stabilisierte und die Einwohnerzahl bei ca. 18.000 liegt.
1968 schliessen sich dann Alesund und die Nachbargemeinde Borgund zusammen, somit entstand ein grosses wirtschaftliches, kulturelles und industrielles Zentrum zwischen Bergen und Trondheim.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0